Schöne Ferien!

Liebe Schüler*innen, Erziehungsberechtigte und alle anderen unserer Schule verbundene Menschen,

ein in allen Belangen besonderes Schuljahr geht zuende. Die Corona-Krise hat den regulären Schulbetrieb außer Kraft gesetzt, aber auch gezeigt, zu was Schule in der Lage ist, wenn alle Beteiligten vertrauensvoll und kooperativ zusammenarbeiten. Dafür einen herzlichen Dank an alle! Wir wünschen schöne, erholsame Sommerferien!
Bleibt gesund! Bleiben Sie gesund!

Wie geht es nach den Ferien weiter? Das Kultusministerium geht zur Zeit von einem Regelbetrieb mit einigen Einschränkungen aus. Über konkrete Maßnahmen informieren wir zeitnah auf der Homepage.

Bitte informieren Sie sich auch über die aktuellen Verlautbarungen des Niedersächsischen Kultusministeriums. Die wichtigsten Fragen und Antworten („FAQ“) sind unter hier zusammengefasst.

Sobald konkrete und verbindliche Vorgaben für den Schul- und Unterrichtsbetrieb vorliegen, werden wir Sie darüber informieren. (Stand: 04.08.2020)

Corona aktuell - unbedingt beachten!

An die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten
der Schülerinnen und Schüler
in den Jahrgängen 5-9 des Hauptschulzweiges,
in den Jahrgängen 5-9 des Realschulzweiges
sowie in den Jahrgängen 5-10 des Gymnasialzweiges

Sehr geehrte Eltern bzw. Erziehungsberechtigte,

in seinem Schreiben vom 14.05.2020 hat der Kultusminister bekanntgegeben, wann welche Schuljahrgänge wieder in der Schule unterrichtet werden sollen. Für diesen so genannten „Präsenzunterricht“ ist in eine Beschulung in Halbgruppen in möglichst allen Fächern (außer Sport) vorgesehen. Die Gruppen sollen konstant bleiben und nicht vermischt werden, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten.

Zum Umfang des Präsenzunterrichts schreibt der Kultusminister:
„Jeder Schüler und jede Schülerin soll so viel Präsenzzeit wie möglich in der Schule haben, aber natürlich nur in dem Rahmen, in dem es (...) möglich ist, dies verantwortungsvoll zu gewährleisten.“

Durch räumliche Gegebenheiten (Baumaßnahmen in einer der Toilettenanlagen, enge Flure u.ä.) sowie personelle Engpässe ist eine Präsenzbeschulung aller Jahrgänge in Halbgruppen zu selben Zeit, so wie es das Modell des Kultusministeriums ab dem 15.06. vorsieht, unter gleichzeitiger Beachtung der Vorgaben zum Infektionsschutz an unserer Schule nicht möglich. Wir haben uns deshalb entschieden den Präsenzunterricht im Sinne des Gesundheits- schutzes zu reduzieren. Jeder Jahrgang wird aber bis zu den Sommerferien noch zwischen 7 und 10 Tagen Unterricht in der Schule haben. Wann der Jahrgang Ihres Kindes wieder in der Schule sein wird, entnehmen Sie bitte der unten stehenden Übersicht.

Die Jahrgänge 9 und 10 werden in den bereits bestehenden Lerngruppen in der Schule unterrichtet.

Für die Jahrgänge 5-8 gilt:
Die Klassen werden in Halbgruppen (A und B) eingeteilt. Ob Ihr Kind zur A- oder zur B- Gruppe gehört, teilt die Klassenlehrkraft per Mail an die Schülerinnen und Schüler in den nächsten Tagen mit. Auf diesem Weg erhält Ihr Kind auch den Stundenplan.
Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind unbedingt folgende Punkte:

  • Im Schulbus ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.
  • An den Bushaltestellen, im Bus bzw. auf dem gesamten Schulweg, an den Fahrradständern, am Eingang zur Schule und in der Schule selbst ist auf einen Mindestabstand von 1,5 m zu achten.
  • Begrüßungen sowie Pausenaktivitäten mit Körperkontakt müssen leider entfallen.
  • Es wird in die Armbeuge gehustet bzw. geniest und anschließend müssen gründlich die Hände gewaschen werden.
  • Das Betreten der Schule ist nur durch den Haupteingang möglich. Dort muss sich jeder die Hände desinfizieren.
  • Schülercafé und Mensa bleiben bis zum Schuljahresende geschlossen.
  • Wer sich krank fühlt, bleibt zu Hause!

In seinem ersten Unterrichtsblock erhält Ihr Kind eine ausführliche Unterweisung in die Hygieneregeln und Infektionsschutzmaßnahmen.

Zwei letzte Hinweise:
In den Zeiten, in denen Ihr Kind nicht in der Schule unterrichtet wird, erhält es wie bisher für das Lernen zu Hause verbindliche Aufgaben und ein Feedback über das Aufgabenmodul in IServ.
Um die Lerngruppen konstant halten zu können, findet der Unterricht in der 2. Fremdsprache ggf. ausschließlich in Form des Lernens zu Hause statt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute und vor allem Gesundheit!

Gitta Brede
Schulleiterin

Bitte beachten Sie auch den Erlass zu den geänderten Regelungen zur Möglichkeit von Nachprüfungen in den Jahrgängen 5 - 9. Den Erlasstext finden Sie hier.

Coronavirus und Schule - bitte beachten!

Wichtige Informationen für Abschlussschüler*innen und ihre Eltern und Erziehungsberechtigten (4.5.2020)
Die aktuelle Situation ist gerade auch für diejenigen Schüler*innen schwierig, die kurz vor den Abschlussprüfungen stehen und unsere Schule nach diesem Schuljahr verlassen. Wichtige Informationen dazu erhalten Sie in einem Elternbrief der Schulleiterin Frau Brede. Den Brief finden Sie hier.

Schule in Corona-Zeiten - so geht es weiter!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,
weitere Informationen zur Organisation des häuslichen Lernens und weiteren Fragen rund um das weitere Vorgehen an unserer Schule finden Sie/findet ihr hier. Dieser Brief wird auch an alle Familien per Post versendet.

Wie bereits aus den Medien bekannt, gibt es ab dem 22.4.2020 eine neue Situation für die Schulen und damit auch Ihre Kinder. Einen Elternbrief mit den wesentlichen Informationen finden Sie hier.