Schöne Ferien!

Liebe Schüler*innen, Erziehungsberechtigte und alle anderen unserer Schule verbundene Menschen,

ein in allen Belangen besonderes Schuljahr geht zuende. Die Corona-Krise hat den regulären Schulbetrieb außer Kraft gesetzt, aber auch gezeigt, zu was Schule in der Lage ist, wenn alle Beteiligten vertrauensvoll und kooperativ zusammenarbeiten. Dafür einen herzlichen Dank an alle! Wir wünschen schöne, erholsame Sommerferien!
Bleibt gesund! Bleiben Sie gesund!

Wie geht es nach den Ferien weiter? Das Kultusministerium geht zur Zeit von einem Regelbetrieb mit einigen Einschränkungen aus. Über konkrete Maßnahmen informieren wir zeitnah auf der Homepage.

Bitte informieren Sie sich auch über die aktuellen Verlautbarungen des Niedersächsischen Kultusministeriums. Die wichtigsten Fragen und Antworten („FAQ“) sind unter hier zusammengefasst.

Sobald konkrete und verbindliche Vorgaben für den Schul- und Unterrichtsbetrieb vorliegen, werden wir Sie darüber informieren. (Stand: 04.08.2020)

Corona aktuell - unbedingt beachten!

An die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten
der Schülerinnen und Schüler
in den Jahrgängen 5-9 des Hauptschulzweiges,
in den Jahrgängen 5-9 des Realschulzweiges
sowie in den Jahrgängen 5-10 des Gymnasialzweiges

Sehr geehrte Eltern bzw. Erziehungsberechtigte,

in seinem Schreiben vom 14.05.2020 hat der Kultusminister bekanntgegeben, wann welche Schuljahrgänge wieder in der Schule unterrichtet werden sollen. Für diesen so genannten „Präsenzunterricht“ ist in eine Beschulung in Halbgruppen in möglichst allen Fächern (außer Sport) vorgesehen. Die Gruppen sollen konstant bleiben und nicht vermischt werden, um das Infektionsrisiko möglichst gering zu halten.

Zum Umfang des Präsenzunterrichts schreibt der Kultusminister:
„Jeder Schüler und jede Schülerin soll so viel Präsenzzeit wie möglich in der Schule haben, aber natürlich nur in dem Rahmen, in dem es (...) möglich ist, dies verantwortungsvoll zu gewährleisten.“

Durch räumliche Gegebenheiten (Baumaßnahmen in einer der Toilettenanlagen, enge Flure u.ä.) sowie personelle Engpässe ist eine Präsenzbeschulung aller Jahrgänge in Halbgruppen zu selben Zeit, so wie es das Modell des Kultusministeriums ab dem 15.06. vorsieht, unter gleichzeitiger Beachtung der Vorgaben zum Infektionsschutz an unserer Schule nicht möglich. Wir haben uns deshalb entschieden den Präsenzunterricht im Sinne des Gesundheits- schutzes zu reduzieren. Jeder Jahrgang wird aber bis zu den Sommerferien noch zwischen 7 und 10 Tagen Unterricht in der Schule haben. Wann der Jahrgang Ihres Kindes wieder in der Schule sein wird, entnehmen Sie bitte der unten stehenden Übersicht.

Die Jahrgänge 9 und 10 werden in den bereits bestehenden Lerngruppen in der Schule unterrichtet.

Für die Jahrgänge 5-8 gilt:
Die Klassen werden in Halbgruppen (A und B) eingeteilt. Ob Ihr Kind zur A- oder zur B- Gruppe gehört, teilt die Klassenlehrkraft per Mail an die Schülerinnen und Schüler in den nächsten Tagen mit. Auf diesem Weg erhält Ihr Kind auch den Stundenplan.
Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind unbedingt folgende Punkte:

  • Im Schulbus ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.
  • An den Bushaltestellen, im Bus bzw. auf dem gesamten Schulweg, an den Fahrradständern, am Eingang zur Schule und in der Schule selbst ist auf einen Mindestabstand von 1,5 m zu achten.
  • Begrüßungen sowie Pausenaktivitäten mit Körperkontakt müssen leider entfallen.
  • Es wird in die Armbeuge gehustet bzw. geniest und anschließend müssen gründlich die Hände gewaschen werden.
  • Das Betreten der Schule ist nur durch den Haupteingang möglich. Dort muss sich jeder die Hände desinfizieren.
  • Schülercafé und Mensa bleiben bis zum Schuljahresende geschlossen.
  • Wer sich krank fühlt, bleibt zu Hause!

In seinem ersten Unterrichtsblock erhält Ihr Kind eine ausführliche Unterweisung in die Hygieneregeln und Infektionsschutzmaßnahmen.

Zwei letzte Hinweise:
In den Zeiten, in denen Ihr Kind nicht in der Schule unterrichtet wird, erhält es wie bisher für das Lernen zu Hause verbindliche Aufgaben und ein Feedback über das Aufgabenmodul in IServ.
Um die Lerngruppen konstant halten zu können, findet der Unterricht in der 2. Fremdsprache ggf. ausschließlich in Form des Lernens zu Hause statt.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien alles Gute und vor allem Gesundheit!

Gitta Brede
Schulleiterin

Bitte beachten Sie auch den Erlass zu den geänderten Regelungen zur Möglichkeit von Nachprüfungen in den Jahrgängen 5 - 9. Den Erlasstext finden Sie hier.

Schulbuchrückgabe und Lernmittelentleihverfahren 2020

Schulbuchrückgabe

Sollten Sie Ihren zugewiesenen Termin nicht wahrgenommen haben, geben Sie bitte Ihre Bücher am 09. Juli in der Zeit von 15.00 - 18.00 Uhr ab. Der Zugang erfolgt weiterhin über den Schulhof. Achten Sie bitte auf den Mindestabstand und tragen Sie eine Maske. Nutzen Sie für die Abgabe die Tür 4. Nicht abgegebene Bücher werden in Rechnung gestellt.

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
am Anfang der nächsten Woche erhält ihr Kind eine E-Mail mit den Informationen zur Schulbuchrückgabe. Dieser können Sie den Zeitpunkt der Rückgabe entnehmen. Zudem finden Sie hier auch ein Elternanschreiben, das alles Wichtige zur Schulbuchrückgabe erklärt.
Vielen Dank.

Janett Pundsack
Didaktische Leitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

in diesem Jahr erfolgt die Schulbuchrückgabe durch die Erziehungsberechtigten bzw. Schüler*innen aller Jahrgänge am Nachmittag. Die Organisation wird gerade geplant. Sie werden über ihre Kinder über alle wichtigen Informationen wie Zeit, Abgabeort, Schutzmaßnahmen usw. Mitte Juni per Mail informiert.

Die Unterlagen zum Lernmittelleihverfahren und die Schulbuchlisten stehen Ihnen zum Download hier zur Verfügung. Bitte füllen Sie die Teilnahmeanträge aus, unterschreiben Sie sie und senden Sie diese per Mail eingescannt bis zum 29.05. zurück an die Klassenlehrkräfte Ihrer Kinder. Auch eventuell beizufügende Bescheide müssen auf diesem Wege verschickt werden.
(Sollten Sie keinerlei Möglichkeit haben, die Unterlagen einzuscannen, können Sie sie auch als Foto mailen.)
In Ausnahmefällen, z.B. bei fehlender Möglichkeit des Mailversandes, können Sie ihn auch per Post ans Sekretariat schicken. Auf dem Briefumschlag vermerken Sie bitte den Namen der Klassenlehrkraft und die Klasse.

Coronavirus und Schule - bitte beachten!

Wichtige Informationen für Abschlussschüler*innen und ihre Eltern und Erziehungsberechtigten (4.5.2020)
Die aktuelle Situation ist gerade auch für diejenigen Schüler*innen schwierig, die kurz vor den Abschlussprüfungen stehen und unsere Schule nach diesem Schuljahr verlassen. Wichtige Informationen dazu erhalten Sie in einem Elternbrief der Schulleiterin Frau Brede. Den Brief finden Sie hier.

Die KGS Hambergen wird ab dem 18.5.20 im wochenweisen Wechsel nach dem Modell 1 des Niedersächsischen Kultusministeriums und in Teilgruppen unterrichten. Wir starten am 18.5.20 mit den Schüler*innen des Realschul- und Gymnasialzweiges des 9. Jahrgangs. Die Gymnasialschüler*innen des 10. Jahrgangs beginnen dann am 25.5.20. Findet kein Präsenzunterricht statt, werden die Schüler*innen weiterhin Aufgaben für das häusliche Lernen bearbeiten.
An den Tagen der schriftlichen Abschlussprüfungen (20.5., 26.5. und 28.5.) sind ausschließlich die Prüflinge in der Schule. Alle anderen Schüler*innen arbeiten dann zuhause. Die Notbetreuung für die Jg. 5 - 8 findet weiterhin statt. Die Schüler*innen, die die Abschlussprüfungen absolvieren, werden zeitnah über den Ablauf der Prüfung in der Schule informiert.

Das Sekretariat ist bis auf Weiteres von 8 - 13 Uhr nur telefonisch unter 04793/432400 zu erreichen. Montags bis donnerstags ist das Sekretariat von 13.15 - 14.15 Uhr für dringende Fälle für den Publikumsverkehr geöffnet.. Überlegen Sie im Vorfeld, ob ihr Anliegen wirklich einen direkten Kontakt benötigt. Fragen Sie vorher bitte telefonisch nach. Halten Sie unbedingt Abstands- und Hygieneregeln ein. Ihre Kinder erhalten in den nächsten Tagen Informationen über regelmäßige Sprechzeiten der Lehrkräfte. Sie und Ihre Kinder haben so die Möglichkeit, gezielt Fragen zu stellen und Informationen auszutauschen. Die Lehrer*innen sind natürlich auch weiterhin über E-Mail zu erreichen.

Liebe Eltern bzw. Erziehungsberechtigte!
Morgen startet die Schule wieder für diejenigen, die in diesem Jahr ihren Abschluss in der Sekundarstufe I erwerben wollen.
Bitte beachten Sie unbedingt folgende Hinweise zum Infektionsschutz und besprechen Sie sie noch vor dem Schulstart mit Ihren Kindern:

  1. In den Schulbussen gilt eine Mund- und Nasenschutz-Pflicht!
  2. Überall (auch auf dem Weg zur Schule, im Bus usw.) muss ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden. Das gilt auch im Schulgebäude, im Unterricht und in den Pausen.
  3. Begrüßungen mit Körperkontakt müssen unterbleiben!
  4. Beim Betreten der Schule sind die Hände zu desinfizieren! Zu diesem Zweck müssen sich alle diszipliniert und mit ausreichend Abstand anstellen!
  5. Das Betreten der Schule ist nur durch den Haupteingang gestattet!
  6. Die Hände müssen regelmäßig gewaschen werden.
  7. Niesen und Husten nur in die Armbeuge!
  8. Benutzte Taschentücher nur in verschlossene Müllbehälter!

Im 1. Unterrichtsblock erhalten Ihre Kinder eine umfangreiche Unterweisung in alle Hygieneregeln und Infektionsschutzmaßnahmen. Außerdem ist zu beachten, dass die Mensa und das Schülercafé geschlossen sind!

Hambergen, 26.04.2020
Die Schulleitung

Schule in Corona-Zeiten - so geht es weiter!

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler*innen,
weitere Informationen zur Organisation des häuslichen Lernens und weiteren Fragen rund um das weitere Vorgehen an unserer Schule finden Sie/findet ihr hier. Dieser Brief wird auch an alle Familien per Post versendet.

Wie bereits aus den Medien bekannt, gibt es ab dem 22.4.2020 eine neue Situation für die Schulen und damit auch Ihre Kinder. Einen Elternbrief mit den wesentlichen Informationen finden Sie hier.

Den Leitfaden des Kultusministeriums für Eltern und Schüler*innen finden Sie hier.
Beachten Sie auch weiterhin das immer weiter wachsende Angebot an digitalten Möglichkeiten zum Selbstlernen, das das Kultusministerium unter https://nibis.de/lernen-zu-hause---eine-ideensammlung_13560 zur Verfügung stellt

Im Infobrief ‚Zusammenleben - Umgang mit sozialer Distanzierung‘ erhalten Sie Tipps zur Bewältigung von krisenbedingten Stresssituationen in der Familie und wichtige Hinweise, wie Sie Ihre Kinder beim häuslichen Lernen unterstützen können und der häusliche Lernprozess organisiert werden kann. Die Broschüre der Abteilung Schulpsychologie der Landesschulbehörde finden Sie hier.

Sehr geehrte BesucherInnen dieser Seite,

wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen. Klicken Sie sich durch die einzelnen Menupunkte und informieren Sie sich über uns, unser pädagogisches Konzept und unsere vielfältigen Angebote, Projekte, Ereignisse und Veranstaltungen.

Kleiner Tipp: Wählen Sie den Menupunkt "Aktuelles" und schon erscheinen Berichte zu den schulischen und außerschulischen Aktivitäten unserer Gesamtschule am Wällenberg. Wenn Sie auf das Schullogo oben links klicken, gelangen Sie wieder auf die Startseite zurück.

Viel Spaß dabei!

Aktuelle Termine

Unser Konzept

Unsere Mensa

Wir sind Ganztag

Die KGS Hambergen

Finger auf die Landkarte, die Weser entlang bis Bremen, dann etwas nordöstlich, schon habt ihr uns gefunden: Hambergen.

mehr

Anfahrt

Schulabschluss an der KGS

„Findet euren eigenen Weg“

Monika Fricke 03.07.20
Die KGS Hambergen hat ihre Schulabgänger verabschiedet. Es gab Lob und ermunternde Worte.mehr

Neuausrichtung

KGS will Schule für Hambergen werden

Peter von Döllen
Das Gebäude der Kooperativen Gesamtschule in Hambergen soll saniert und teilweise ersetzt werden. Das Konzept nimmt allmählich Formen an.

mehr

Der Teufelspakt

Drama in zwei Akten

mehr

17 Jahre Entkusseln – ein Kampf gegen Windmühlen?

Das geht einem schon manchmal durch den Kopf, wenn man alljährlich auszieht,
um Birken und Kiefern mit unseren SchülerInnen auszureißen…

mehr